Bezirke
Navigation:

Wolfgang Orgler

Klubobmann
„Die Zukunft gehört unseren Kindern, wir tragen bereits heute die Verantwortung dafür.“
Wolfgang Orgler

Blicken wir mit Optimismus, Zuversicht und Engagement in die Zukunft, ändern und verändern wir mit Leidenschaft, Begeisterung und grenzenlosem Mut. ​

INTERVIEW

Warum bist du politisch aktiv?

Mir ist es sehr wichtig, einen aktiven und positiven Beitrag zum gesellschaftlichen und sozialen Leben zu leisten. Gerade in der Donaustadt gibt es noch viel zu tun, um die Lebensqualität der Bewohner*innen zu verbessern: konkret brauchen wir wesentlich mehr und bessere Radwege, Begegnungs- und Fußgängerzonen und coole Straßen. Auch der öffentliche Verkehr muss noch deutlich ausgebaut werden. Spielplätze, Parks, Bäume und Grünanlagen sind weitere wesentliche Elemente für einen nachhaltigen und gesunden Lebensraum.​

Wo siehst du deine Stärken in deiner politischen Arbeit?

Ich bin ein guter Zuhörer und gehe an Entscheidungen ruhig und überlegt heran. Damit schaffe ich Verbindungen auch über Parteigrenzen hinweg.​

Was ist deine Vision von Wien?

Ich sehe Wien als Vorreiterin in vielen Bereichen: Eine Stadt der umweltbewussten Mobilität, die allermeisten Wege werden mit Öffis, per Rad oder zu Fuß zurückgelegt. Ich bin überzeugt, dass Wien eines Tages komplett autofrei sein wird. 

Wien ist eine bunte, pulsierende und herzliche Weltstadt für alle Menschen, vom Kleinkind bis zur Senior*in, mit leistbarem Wohnen, gesunder Luft, kurzen Wegen, alternativen Energieformen und sozialen Lebensbedingungen.
Wir Grüne haben hierzu schon eine Menge beigetragen, vieles muss noch umgesetzt werden. ​

Was ist dein Lieblingsprojekt?

Wien besitzt bereits fast 100 Fußgängerzonen, keine einzige davon in der Donaustadt. Beleben wir hier wieder die alten, urbanen Zentren und Grätzln mit zahlreichen Begegnungs- und Fußgängerzonen und schaffen wir damit wieder lebenswerte und ruhige, lokale Lebensräume.​