Bezirkegruene.at
Navigation:
am 8. Dezember 2016

Donaustadt - Wohlfühlbezirk ohne Gesundheitskonzept?

- Dieser Beitrag erschien im Dezember 2016 im Rahmen der dbz-Diskussionsrunde. Die Themenvorgabe kam von den NEOS.

Die NEOS meinen mit dieser Frage sicher, welchen Einfluss die Wiener Politik auf die Bezirke hat. Ja, das geplante Spitalskonzept trifft große Bezirke wie die Donaustadt härter als solche im Zentrum. Andererseits werden dringend nötige Reformen von der Opposition mit Desinformation oder Skandalisierung bekämpft. Die Wiener NEOS riefen den „Notstand im Gesundheitssystem“ aus, in einem Land mit der höchsten Ärztedichte europaweit!

Was dringend ansteht, sind strukturelle Reformen. Brauchen wir 21 Krankenkassen? Warum werden Menschen in Gesundheitsberufen nicht besser eingesetzt? Dies wäre bei der Mobilisation von älteren Menschen durch Pflegekräfte ganz einfach möglich oder bei chronischen Erkrankungen, an denen viele im Alter leiden. Unser System ist leider zu sehr auf ÄrztInnen ausgerichtet. Es mangelt an Prävention: Beratung über gesunde Ernährung, die Wichtigkeit regelmäßiger Bewegung sowie ein effizienter Nichtraucherschutz. Daher leiden - im internationalen Vergleich - ÖsterreicherInnen relativ früh an gesundheitlichen Einschränkungen.

Aber auch Bezirkspolitik kann gesundes Verhalten fördern: sichere und attraktive öffentliche Räume für Kinder und Erwachsene schaffen, wo man gerne spielt, zu Fuß geht, Rad fährt oder sich für einen Plausch mit den Nachbarn trifft. Vor allem ältere Menschen fühlen sich oft deshalb krank, weil sie einsam sind.

Bei unserem "Parkfest der Generationen" im Herbst 2016 gab es viel Information: vom Erste-Hilfe-Kurs bis zur Pflege. Das ist unser Zugang: Information und Unterstützung bei Gesundheitsfragen, statt mit Parolen wie „Notstand“ Angst und Schrecken zu verbreiten. Das führt nicht zu Lösungen.

Neben den Gesundheitseinrichtungen bestimmen auch Einkommen und Bildung, wie gesund wir sind. All dies sind Fragen sozialer Gerechtigkeit. Das sollte auch ein Anliegen der Neos sein!