Bezirkegruene.at
Navigation:

Hannes Lager

Bezirksrat
„Meine Vision für die Donaustadt: Grün und Natur verbinden sich mit urbaner Lebensqualität.“
Hannes Lager
Wo ist dein Lieblingsplatz im Bezirk?

Das ist eine kleine Liegewiese am Mühlwasser. Gleich bei der Querung vom Kapellenweg. Im Sommer kann man schwimmen, im Winter Eislaufen – und ich hab dort geheiratet! Das ist immer noch eine schöne Erinnerung.

Wie bist du bei den Donaustädter Grünen gelandet?

Irgendwann hab ich mir gedacht, nur wählen ist zu wenig, du musst auch was dafür tun, damit sich was ändert.

Welches grüne Anliegen ist dir das wichtigste?

Verteilungsgerechtigkeit. Im Kern geht es immer darum, dass die Stärkeren oder Reicheren sich auf Kosten der Schwächeren weiter bereichern. Und da die Sozialisten darauf vergessen haben, dass es ihre Aufgabe ist, das zu verhindern, haben wir das jetzt übernommen.

Dein wichtigstes grünes Erlebnis?

Ich war mit 16 in der Hainburger Au. Ich wusste nicht wirklich warum, ich hatte nur das Gefühl, dass das nicht richtig ist. Also bin ich hingefahren und hab mir den Hintern zuerst anfrieren und dann versohlen lassen…

Wer hat dich politisch beeinflusst?

Mein Klassenvorstand in der Oberstufe. Er hat sich dazu bekannt dass er begeistert von Hitler war und freiwillig in den Krieg gezogen ist. Und er hat uns auch erklärt, warum es falsch war. Einer der wenigen, die ihren Irrtum aufgearbeitet haben.

Chardonnay oder Grüner Veltliner?

Ganz klar: Grüner Veltliner!